herholen


herholen
 heahole

Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • herholen — herholen:1.⇨holen(1),bringen(1)–2.weithergeholt:⇨gesucht(1) herholen 1.→bringen 2.→holen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • herholen — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. an einen bestimmten Ort holen Beispiel: Er hat einen Tierarzt zu seiner kranken Katze hergeholt …   Extremes Deutsch

  • herholen — he̲r·ho·len (hat) [Vt] jemanden / etwas herholen jemanden / etwas von irgendwoher holen <einen Arzt, einen Krankenwagen, ein Taxi herholen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • herholen — her||ho|len 〈V. tr.; hat; umg.〉 hierherholen ● soll ich die andern noch herholen?; deine Gründe sind sehr weit hergeholt 〈fig.〉 sehr gesucht, nicht überzeugend, nicht passend * * * her|ho|len <sw. V.; hat: an den Ort des Sprechenden holen: den …   Universal-Lexikon

  • herholen — herholle …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • herholen — her|ho|len; das ist weit hergeholt (ist kein naheliegender Gedanke); aber diesen Wein haben wir von weither geholt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • holen — 1. a) anschleppen, beibringen, beschaffen, besorgen, fortholen, heranholen, heranschaffen, herausholen, herausnehmen, herbeibringen, herbeiholen, herbeischaffen, herbringen, herholen, herschaffen, nehmen, wegholen; (landsch.): beischaffen. b)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Haar — Wolle (umgangssprachlich); Matte (umgangssprachlich) * * * Haar [ha:ɐ̯], das; [e]s, e: 1. auf dem Körper von Menschen und den meisten Säugetieren (in großer Zahl) wachsendes, fadenartiges Gebilde (aus Hornsubstanz): die Haare an den Beinen, unter …   Universal-Lexikon

  • bringen — 1. a) abliefern, anliefern, befördern, bewegen, einliefern, hinbringen, hinleiten, hinschaffen, hinschicken, hinschleppen, hinsenden, hintragen, lenken, liefern, schaffen, schicken, senden, spedieren, tragen, transportieren; (Amtsspr.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Er- (5) — 5. Êr , eine untrennbare Partikel, welche nur in der Zusammensetzung mit Zeitwörtern üblich ist, außer dem aber nicht mehr vorkommt. Sie ist von mannigfaltiger Bedeutung. 1. Bedeutet sie so viel als auf, eine Bewegung in die Höhe anzudeuten.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.